Seite wählen

Dein Masterplan in 7 Schritten [Arbeitsblätter “Pathfinder”]

Bist du der Cäpt’n (Kapitänin) auf deinem Schiff des Lebens, oder nur ein blinder Passagier?

Wenn du dich häufiger wie ein Passagier fühlst, aber gerne mehr Plan hättest, dann habe ich hier etwas für dich!

Anfang 2019 war ich in einer Situation, die du so ähnlich vielleicht auch kennst: Als Selbstständige bin ich selber dafür verantwortlich, mein Business-Schiff in die richtige Bahnen zu lenken. Überwältigt von den Optionen und Möglichkeiten, habe ich dringend nach einem Fixstern gesucht.

Was genau ist mein Ziel, wie sind die nächsten Schritte dahin, und wie kann ich sicher stellen, dass ich sie nicht aus den Augen verliere?

 

Mein Coach hat 60 Seiten

Die Antwort war zum Teil (wie so häufig) in einem Buch versteckt.

Lösungsorientiertes Coaching” von Jörg Middendorf beschreibt den konkreten Beratungsablauf eines Coachings, der nicht das Problem, sondern die Lösung als Ausgangslage nutzt.

Ausgehend von der Antwort “Wo willst du hin?” erarbeitest du dir konkrete Aufgaben für das Jetzt. So kannst du den vor dir liegenden Weg bestimmen, weshalb ich dieses Denk, – und Planungstool auch “Pathfinder” genannt habe.

Diese Fragen können dir den Weg weisen:

 

 

Landkarte malen

 

Die Stärke des Buches liegt in den klug gestellten Fragen, allerdings fehlte mir ein wichtiges Puzzlestück:

Wie kann ich sicherstellen, meine hart erarbeitete Antwort auf: “Was ist mein nächstes Ziel und wie komme ich dahin?” in die Realität umzusetzen?

Natürlich mit der Macht des Bildes! Denn nur was ich täglich vor Augen habe, kann meinem Fokus nicht entkommen. Wenn ich immer weiß, was mein kurz,- und mittelfristiges Ziel ist, dann prüfe ich jedes glitzerndes, neues Projekt erst einmal mit meinem Plan ab.

Ganz konkret handelt es sich bei der letzten Aufgabe des Pathfinders um eine Visualisierung der nächsten Schritte.

Die Visualisierung kann ein “Pfad” sein, also ein Wanderweg oder Bergsteigerweg. Wer sich dem Wasser verbundener fühlt, kann die Metapher des Schiffes aufgreifen, oder meinetwegen auch eine Rakete.

Hauptsache ist: Das Bild erzeugt eine Resonanz in dir!

Dabei muss das Bild keine Schönheit sein! Wenn die nächsten Schritte klar werden und die Schrift lesbar ist, hast du die Katze schon so gut wie im Sack. Um es dir leichter zu machen, habe ich alle Fragen und eine Anleitung zur Visualisierung in Form von Arbeitsblättern erstellt.

Du brauchst Klarheit darüber, was du wie erreichen möchtest und Fokus, um die Schritte umzusetzen? Dann lade ich dich jetzt ein, dir den Pathfinder kostenlos herunterzuladen und die Antwort zu finden:

Nach dem Klick geht ein neuer Tab auf und du kannst dir die Arbeitsblätter als PDF abspeichern. Ohne E-Mail-Zwang.

Nach dem Klick geht ein neuer Tab auf und du kannst dir die Arbeitsblätter als PDF abspeichern. Ohne E-Mail-Zwang.

Tipps und Tools, um dein Business kreativ und produktiv zu gestalten. Sei dabei!

Kein Informationsmüll, jederzeit abbestellbar.

Tipps und Tools, um dein Business kreativ und produktiv zu gestalten. Sei dabei!

Kein Informationsmüll, jederzeit abbestellbar.

Moin, ich bin Ines!

Ich unterstütze Unternehmen durch Visualisierungen in Innovations- und Change-Prozessen. Außerdem gebe ich Workshops zum Thema Visualisierung.

Co-Kreativität und ein gutes, produktives Miteinander auf der Arbeit treiben mich besonders um.  Auf pheminific.de schreibe ich über Sketchnotes.

Ines Schaffranek

Visual Facilitator, Trainerin und Autorin, Profil auf LinkedIn